New Services and ICT-based Innovations in eCulture-Tourism, 3.7.- 5.7.2013, Salzburg

 

certess_consortium_20130703_salzburgIm Rahmen des EU Projektes CERTESS lernten letzte Woche ca. dreißig Vertreter  aus europäischen Tourismus-, Regionalentwicklungs- und Projektorganisationen neue Dienstleistungen und digitale Werkzeuge aus Österreich kennen. Diese können zur Vermittlung von kulturellem Wissen und Angeboten von Kulturinstitutionen, sowie zur  Aufbereitung touristischer Informationen  entlang alter und neuer europäischen Kulturstrassen, die sich großteil durch Österreich erstrecken (Italien, Polen, Tschechien, Rumänien, Spanien etc.) eingesetzt werden.  Im Fokus dabei lagen vorallem Werkzeuge zur Orientierung und Navigation  von Besuchern in einer Kulturstrasse (Open street Map, GPS), virtuelles Erleben von Geschichte  mittels   virtueller, aktivierender Stadtführer und mobiler Pilgerweg-Begleiter (Smartphone Apps), sowie das Bilden einer „Kulturstrassen-Community“ mittels Social Media. Ziel ist, Gäste einer Kulturstraße zu ermöglichen individuell und selbst-organisiert die Besuche und Routenabschnitte zu planen, kulturelles Wissen zu erwerben und Erfahrungen zu teilen. Ankommen und wiederkommen!

Aktuelle Präsentationen – Current Presentations:

  •  Test – Walk: Hallein City Tour: „Celts-Salt-Culture“